Die Freiwillige Feuerwehr Steinwiesen erhält
bärenstarke Unterstützung



Der „Tröstebär Benny“ des Vereins „Kleine Patienten in Not e.V.“ fährt jetzt auch
auf den Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr in Steinwiesen mit. Das kleine Kuscheltier
soll den Kindern Mut machen und ihnen helfen, schwierige Situationen zu meistern.

„Wenn Kinder im Rettungswagen sind, bei einem Unfall oder einem Brandeinsatz beteiligt
sind, haben diese eigentlich immer Angst,“ so Kerstin May, Kommandantin der
Freiwilligen Feuerwehr Steinwiesen und Rettungssanitäterin beim Bayerischen
Roten Kreuz in Kronach.

„Die Umgebung ist befremdlich, steril und die Kinder haben einen tief sitzenden Schock,
weil sie selber schwer verletzt sind oder mit ansehen mussten wie es im eigenen Haus
gebrannt hat oder ein Elternteil bei einem Unfall verletzt wurde.

Um diese Ängste zu lindern und den Kindern einen kuscheligen Freund an die Hand zu geben,
hat es sich der Verein „Kleine Patienten in Not e.V.“ zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe von
Benny, diesen Kindern durch eine schwere Zeit hinweg zu trösten.

Steckbrief von Benny


Der Verein unterstützt inzwischen zahllose Einrichtungen wie Krankenhäuser, Frauenhäuser
und Rettungseinrichtungen und in jüngster Zeit auch die Feuerwehr Steinwiesen.



Man darf diese kleinen kuscheligen Freunde in der Not nicht unterschätzen.
Die Kinder können sich nach einem schwerwiegenden Trauma kaum vorstellen, was in den
nächsten Stunden, z.B. im Krankenhaus, auf Ihnen zu kommen wird. Ängste und Sorgen können
die kleinsten oft kaum ausdrücken. Der Bär gibt den Kindern eine gewisse Sicherheit,
denn im Vergleich zu den vielen Rettungskräften, die mit den kleinen Patienten in
Berührung kommen, bleibt „Benny“ bei den Kindern und spendet Trost.

Der kleine Bär „Benny“ wird in Zukunft auf allen Fahrzeugen der Steinwiesener Wehr
mitgeführt werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal ganz herzlich bei Ralph Wendling und seinem
Team des Vereins „Kleine Patienten in Not e.V.“ bedanken.

Kerstin May
Kommandantin
Freiw. Feuerwehr Steinwiesen


Möchten Sie auch diese Aktion unterstützem oder möchten nähere Informationen zum
Verein und zum Tröster-Bär erhalten sie unter:

Verein Trost spenden e.V.